Tag des Schachs 2018

Montag,20.August 2018 Kölner Stadt-Anzeiger

Mitglieder des Schachklubs stellten ihren Sport den Passanten in der Fußgängerzone vor.
 Knifflige Partien auf dem Brühler Markt


Zuschauer waren beim Tag des Schachs am Samstag in der Fußgängerzone ausdrücklich erwünscht. (Margret Klose)

VON MARGRET KLOSE

Brühl. „Schach matt“, freute sich Hubert Klant (66) aus Hemmerich seinem Gegenüber am Samstag sagen zu können. Geschlagen gab sich der 65 Jahre alte Martin Deichmann deswegen jedoch nicht. Mit wenigen Handgriffen hatten die beiden Männer ihre Figuren wieder in die Startposition gerückt. „Weiß beginnt“, sagte Deichmann. Mal gewinne man, und mal verliere man. Dass ihnen bei ihren Partien am Samstag die Zuschauer über die Schultern sahen, störte die beiden Schachspieler nicht. Im Gegenteil.

Um Werbung für das Strategiespiel und den Brühler Schachklub zu machen, trugen sie ihre „Schlachten“ ganz bewusst mitten auf dem Markt in der Brühler Fußgängerzone aus. Mehrere Schachbretter hatte der Brühler Schachklub dort auf den Tischen stehen. Sogar das große Schachspiel mit den überdimensionalen Schachfiguren aus Holz hatten sie aufgestellt. Und ihr Ziel, spontan die Passanten für eine Partie zu begeistern, ging auf.

„Beim Schachspiel läuft mein Kopf ganz leer, ich denke dann an gar nichts anderes“, erklärte Klant seine Freude an dem Spiel. Rund 40 Jahre mit Unterbrechung spiele er schon Schach, gerne auch beim Brühler Schachklub, wo er als Gast öfter auch an Turnieren teilnehme. „Früher waren der Wettbewerb und die Freude mit Gleichgesinnten spielen zu können das Wichtigste für mich“, erklärte Deichmann seine große Leidenschaft. Heute wisse er zudem, dass man beim Schach auch lerne, bessere Entscheidungen zu treffen und das helfe einem im ganzen Leben.

Seit 13 Jahren ist Deichmann bereits Mitglied im Brühler Schachklub, inzwischen in der Position des zweiten Vorsitzenden.

Er freute sich riesig über die gute Resonanz. Viele Passanten blieben ja nicht nur stehen, sie setzten sich auch zu den Clubmitgliedern, um einfach eine Partie Schach zu spielen. Von seinem Vater hat zum Beispiel Konstantin (13) bereits vor neun Jahren das Spiel gelernt.

„Heute spielt er besser als ich“, sagte sein Vater Karl Liehs. Konstantin ist seit einem Jahr auch Mitglied im Schachklub. „Wir haben rund 20 jugendliche Mitglieder“, sagte Deichmann. Mit 140 Mitgliedern zählt der Schachklub zu den größten seiner Art im Köln-Bonner Raum. Der Schachklub besteht seit über 90 Jahren und stellt aktuell acht Mannschaften von der zweiten Kreisklasse bis zur NRW-Klasse. Trainiert wird im Keller des Karl Schiller Berufskollegs Bonnstraße 200 immer dienstags und freitags jeweils ab 17 Uhr, freitags ab 20 Uhr findet der allgemeine Spielabend statt.

 

Tag des Schachs 2017

 
Tag des Sachas Giesler Giesler Galerie Juni 2017   Tag des Sachas auf de Markt August 2017

Zu den Bilder Tags des Schachs 2017

Tag des Schachs 2016

Tag des Schachs 2015

Bilder zum Tag des Schachs 2013

Tag des Schachs 2011

Mit verbunden Augen spielte Tommy Keller (BSK) an drei Bretter Simultan. An allen Brettern gewann er souverän. Andreas Voß (Bildmitte) führte die Zuge aus.

 

Tag des Schachs 2010

Brühl gewann 2010 in der Gruppe B den 2. Platz.

Gruppe B
Platz Vereinsname Bundesland Preis
1 Schach macht fit e.V. Sachsen 500 €
2 Brühler Schachclub NRW 300 €
3 USV Volksbank Halle Sachsen-Anhalt 200 €

 

Tag des Schachs 2009

am Samstag 29. August

  Giesler-Galerie Brühl

Tag des Schach 2009 war ein Megaerfolg für BSK.

Ziel war eigentlich die Teilnahmezahl von 220 zu steigern. Über 600 Schachspielerinnen und Sachspieler haben sich in unseren Listen eingetragen.

Zu den Fotos Tag des Schachs 2009

Ralf Schreiber

Referent für Breiten- und Freizeitsport des Deutschen Schachbundes

Hattinger Str. 35

45549 Sprockhövel

Schreibt:

"Liebe Schachfreunde,

vorab als Kurzinformation hier die Sieger der Veranstaltung „Tag des Schach“:

Gruppe A:

SG Blau-Weiß Stadtilm, Thüringen (500 €)

Schachklub Werne 72, NRW (300 €)

SV Bönen 49, NRW (200 €)

Gruppe B:

Schach macht fit e.V., Sachsen (500 €)

Brühler SK 1920 e.V., NRW (300 €)

SG Eintracht Neubrandenburg, Mecklenburg Vorpommern (200 €)

 Herzlichen Glückwunsch den Siegern.

Die Landesverbände erhalten wie bisher die Urkunden und das Preisgeld mit der Bitte, diese in einem würdigem Rahmen den Siegern zu übergeben.

Weitere Informationen folgen in der nächsten Woche.

Mit schachlichen Grüßen"

 

 

Tag des Schachs 2008

am 30.08.2008

Wir durften 230 Teilnehmer in Giesler-Galerie begrüßen.

Unter den Teilnehmern, die das jeweilige Schachrätsel gelöst haben haben wir acht Schachsets verlost.

Die Gewinnnummern lauten: 14, 19, 37, 51, 69, 85, 118, 147.

 

 Die Gewinne können im Schachklub abgeholt werden.

 

Zu den Fotos Tag des Schachs 2008