Infos  (stand 07.04.2021)

Liebe Schachfreundinnen und -freunde,

auch wenn uns der Osterhase jetzt den „Brückenlockdown“ beschert hat: Schach wird beim BSK weiter gespielt und einige Neuigkeiten aus der Schachwelt gibt es auch.

Hier ist die vierte Ausgabe des BSK Corona-Newsletters!

Online-Schach

Viele vermissen Schach unter Wettkampfbedingungen: Unser Landesverband NRW organisiert jetzt am Sonntag (11.04.2021, 14:00 Uhr) ein erstes Online-Turnier für Vereinsmitglieder. Gespielt wird auf dem Lichess-Server, der in Corona-Zeiten enorm populär geworden ist. Die Bedenkzeit ist 15 Minuten (plus drei Sekunden) – man kann also etwas länger grübeln als im Online-Schach üblich. Link:  Schachbund NRW startet erstes Online-Turnier (schach-nrw.de)

Im BSK hat sich Quarantäne-Liga als Fixpunkt unserer Online-Aktivitäten weiter etabliert: Zweimal in der Woche (Donnerstag und Sonntag) treten BSK-Spieler dort zum Blitzschach in verschiedenen Geschmacksrichtungen an. Gespielt wird ab 20:00 Uhr: Brühler Schach Klub 1920 • lichess.org . Man blitzt dort gegen vom Computer zugeloste Gegner aus den anderen Teams seiner Liga. Wer den Start um 20:00 Uhr verpasst, kann übrigens auch noch später einsteigen. Bei Fragen hilft u.a. William Hanrahan weiter - telefonisch (01774008882) oder per Mail : 

Ebenfalls sehr beliebt: die monatlichen Grand-Prix-Turniere des BSK, die auch für Gäste offen sind. Das nächste Blitz-Turnier (9 Runden, 5 min Bedenkzeit) findet am Freitag (9. Apr. 2021, 19:30 Uhr) statt. Die Rapid-Variante (5 Runden, 10 min Bedenkzeit) ist angesetzt für 27. April um 19:30 Uhr. Einstieg jederzeit möglich; die Plattform ist auch hier der Lichess-Server. Aktuell liegt Marius Gramb aus der ersten Mannschaft in beiden Turnieren vorne. Übrigens: Wer möchte, kann im Anschluss seine Partien auf Zoom in der Gruppe analysieren. Alle Informationen dazu gibt es auf der Webseite: Brühler Schachklub 1920 e. V. - Startseite (bsk1920.de) .

Last but not least: Für eher ambitionierte Spieler gibt es das bewährte Online-Training mit unserem Top-Spieler IM Jakov Loifenfeld. Termine: alle zwei bis drei Wochen – Interessierte können sich bei Marius Gramb melden .

Präsenz-Schach: Hybride Hoffnungen

Die Infektionszahlen steigen und Schach am Brett ist im Amateur-Bereich weiter (zu recht) nicht möglich. Ob und wann die Ligen wieder starten, bleibt offen. Denkbar immerhin, dass es im Herbst mit einer Saison 21/22 wieder „richtig“ los geht. Auf die Spielleiter und die Verbände kommen dann knifflige Entscheidungen zu. Denn wie regelt sich der Auf- und Abstieg nach der abgebrochenen Saison 19/20? SK Brühl III steht z.B. in der Verbandsliga auf einem Abstiegsplatz, müsste aber noch gegen die Mitkonkurrenten um den Abstieg spielen … ( portal64.de - NRW » 2019/2020 » Verbandsliga - Gruppe Süd › Tabelle (svw.info) .

Im Gespräch in einigen Landesverbänden ist übrigens „Hybrid“-Schach. Die Idee ist, dass man zwar richtig (z.B. als Team) am Brett sitzt – mit den Gegnern aber per Internet verbunden ist. Der Vorteil: weniger direkte Kontakte (schützt vor Corona!) und die Hin- und Herfahrerei entfällt auch (gut fürs Klima!). Berlin hat das mit einem Städtekampf gegen Schachspieler aus Wien ausprobiert: Hybrider Vergleichskampf Berlin - Wien heute 14 Uhr - Berliner Schachverband .

Wer spielt gegen Carlsen um den WM-Titel?

Es ist soweit: Ab Montag (19.04.2021) soll das vor einem Jahr abgebrochene Kandidaten-Finale fortgesetzt werden. In Jekatarinenburg (Russland) geht es um die Frage, wer Ende 2021 (wohl) in Dubai gegen Magnus Carlsen antritt. Für Spannung ist gesorgt, denn nach der ersten Hälfte hatte sich noch kein klarer Favorit herauskristallisiert. Ian Nepomniachtchi und MVL aka Maxime Vachier-Lagrave liegen vorne – siehe mein Bericht Anno 2020 für die Deutsche Welle: https://www.dw.com/de/corona-krise-schach-kandidatenturnier-abgebrochen/a-52923055 .

Hierzulande testen sich die Top-Spieler in einer „Kader-Challenge“ des Schachbunds. Der Bericht über die erste Runde findet sich hier: Jugend forscht und übernimmt Führung bei der Kader-Challenge 2021 in Magdeburg - Deutscher Schachbund - Schach in Deutschland . Interessant ist, wer alles nicht mitspielt. Das langjährige Spitzenbrett Liviu Dieter Nisipeanu fehlt (was ggf. etwas mit seiner engen Vebindung mit Ex-Bundestrainer Rogozenko zu tun hat), Georg Meier ist auch nicht dabei (hat sich mit dem Schachbund zerstritten und will offenbar bald für Uruguay antreten) und unser Spitzentalent Vincent Keymer spielt anderswo. Der junge Mann aus Rheinland-Pfalz hat kurzfristig eine Einladung zu der „Julius Bär Challengers Chess Tour“ der Carlsen-Gruppe bekommen. Es geht gegen die besten Nachwuchsspielerinnen und - spieler der Welt - und um ein paar Euro mehr. Kategorie: Bits and Pieces | Perlen vom Bodensee – das Schachmagazin .

Viel Spaß beim Zuschauen und Selberspielen – bleibt auf jeden Fall gesund!

Herzliche Grüße

Holger Hank


Archiv:

Infos  (stand 08.03.2021)

Liebe Schachfreundinnen und -freunde,

inzwischen ist es März und die Masken sind immer noch nicht gefallen. Immerhin: Die Stufenpläne lassen Öffnungsperspektiven erahnen – auch für den Schachsport. Ob in diesem Frühjahr noch was geht?

Hier ist die dritte Ausgabe des BSK Corona-Newsletters!

Online etabliert !?

Der Lichtblick: Unser Vereinsleben hat sich in den letzten Monaten ins Internet verlagert - zweimal in der Woche (Donnerstag und Sonntag) treffen wir uns auf dem Lichess-Server und treten dort in der Quarantäne-Liga an (Blitz-Schach in verschiedenen Varianten). Der Link: Brühler Schach Klub 1920 • lichess.org . Inzwischen haben wir dort 114 Mitglieder! Alle sind weiterhin herzlich eingeladen mitzuspielen. Einfach bei Lichess anmelden und dem "Brühler Schachklub 1920 " online beitreten. Bei Fragen hilft William Hanrahan weiter - telefonisch (01774008882) oder per Mail:  

Dazu gibt es jetzt die monatlichen Grand-Prix-Turniere – ebenfalls auf Lichess Jeweils rund 30 Spieler treffen sich zu einem Blitz-Turnier (9 Runden, 5 min Bedenkzeit) oder einem gemütlicheren Schnellschach-Turnier (5 Runden, 10 min Bedenkzeit). Gespielt wird um Platzierungspunkte, nach der letzten Runde im Dezember gibt es eine Gesamtwertung. Einstieg jederzeit möglich. .

Aktuell liegt standesgemäß Marius Gramb bei den Blitzern vorne ( BT-Tabelle.pdf (bsk1920.de) . Im Schnellschach beeindruckt bisher Oliver Fischer aus der dritten Mannschaft ( RT-Turnier.pdf (bsk1920.de) . Im März steht die nächste Blitz-Runde am 12.03. (19:30 Uhr) und Schnellschach am 23.03. (19:30 Uhr) auf dem Programm. Wer Lust hat, kann im Anschluss noch etwas quatschen und seine Partien auf Zoom analysieren.

Übrigens: Die Webseite des Vereins ist etwas renoviert worden und bietet auf der Startseite einen guten Überblick: Brühler Schachklub 1920 e. V. - Startseite (bsk1920.de) .

Präsenz-Schach: der Stand der Dinge

Schach am Brett bleibt derweil leider verboten. Doch die Schachverbände überlegen gerade einmal wieder, ob und wie es mit der unterbrochenen Saison 2019/2020 weiter gehen könnte. Der Schachbund NRW (der übrigens gerade Ralf Chadt-Rausch zum neuen Präsidenten gewählt hat) will weiterhin, dass die Saison 2019/20 beendet wird. Aber: Die Spielleitung lasse sich noch bis Ende Juni 2021 offen, „die Saison doch noch abzubrechen“, heißt es. Die neue Saison 2021/22 wird laut Schachbund NRW („bei positiver Entwicklung“) dann voraussichtlich ab Oktober 2021 starten. Link: Schachbund NRW informiert über aktuelle Saisonplanung (schach-nrw.de) . Wer es kurz und knapp mag, der liest die Zusammenfassung beim SK Münster: Neues vom Spielbetrieb | Schach Verein Sk32 Münster.

Fazit: Et kütt wie et kütt in NRW.

Bis auf Weiteres pausieren auch die im September gestarteten Vereinsturnier. Die offene Stadtmeisterschaft – seit vielen Jahren ein Fixpunkt im Schachkalender der Region – kann ebenfalls vorerst nicht stattfinden.

Deutscher Schachbund (DSB) vor Machtprobe

Beim für den 12. Juni 2021 geplanten DSB-Kongress will Christian Kuhn, Präsident des Berliner Schachverbands, Amtsinhaber Ullrich Krause herausfordern. Die Querelen der letzten Monaten (Abtritt Bundestrainer auf Druck der Spieler, Ausgründung und Finanzierung Schachjugend, Rücktritt von Referenten) dürften im nun beginnenden Wahlkampf eine große Rolle spielen. Christian Kuhn hat in einer „Pressemitteilung“ erklärt, warum er antritt: 210211PresseKandidatur.pdf (perlenvombodensee.de) . Der Schach-Blogger Conrad Schormann hat seine Sicht der Dinge gewohnt meinungsstark zusammengefasst: DSB-Präsidentschaft: Kuhn kandidiert | Perlen vom Bodensee – das Schachmagazin .

Der Autor dieses Newsletters (Holger Hank) hat im Januar ein ausführliches Interview für die Deutsche Welle mit Deutschlands Nachwuchshoffnung Vincent Keymer geführt. Mein Eindruck: Der sehr entspannt, aber zielstrebig wirkende 16-Jährige hat sich für die Zeit nach Corona viel vorgenommen. Nach dem Abi will Vincent nur noch Schach spielen. Da geht was! Vincent Keymer: Auf dem Weg in die Schach-Weltspitze | Sport | DW | 22.02.2021

Bis dahin gilt: Weiter durchhalten! Bleibt auf jeden Fall gesund!

 

Infos  (stand 02.01.2021)

Liebe Schachfreundinnen und -freunde,

auf ein Neues: Leider verhindert das Corona-Virus auch zum Start des Jahres 2021, dass wir unsere Schachfiguren wieder aufbauen und die Uhren anstellen können. Wann es wieder losgeht, lässt sich aktuell nicht sagen. Realistisch dürfen wir auf eine reguläre Saison 21/22 hoffen.

Höchste Zeit also für die zweite Ausgabe des BSK Corona-Newsletters!

Stand der Dinge

Präsenz-Schach ist aktuell nicht erlaubt. Es gilt weiter, dass die Saison 2019/2020 bis in das Jahr 2021 verlängert und die offenen Punktspiele zu einem späteren Zeitpunkt ausgetragen werden sollen. Der Schachverband Mittelrhein will die Saison 2019/2020 möglichst bald fortsetzen – aber ob das schon – wie geplant – ab Februar möglich ist?  Infos aktuell – SVM (schachverband-mittelrhein.de)

Die vom Schachbund NRW (noch) geplante Zwischensaison dürfte ggf. der Pandemie zum Opfer fallen. Aktuelle Info zur Zwischensaison (schach-nrw.de)

Auch bei den im September gestarteten Vereinsturnieren bleiben die Figuren bis auf weiteres in den Kästen: Der aktuelle Stand findet sich hier: www.bsk1920.de. Wer privat Partien spielen will, kann Spielmaterial bei Friedhelm Heuser ausleihen. Natürlich kann man sich auch bei unserem Turnierleiter Hossein Shahin melden (Tel 02232/28521).

Alternative Online

Schach wird aber beim SK Brühl trotzdem gespielt – im Internet. Der Brühler SK trifft sich zweimal in der Woche (donnerstag und sonntags) auf dem Lichess-Server und tritt in der Quarantäne-Liga an (Blitz-Schach). Aktuell hat unser Online-Klub schon 66 Mitglieder! Interesse? Hier ist der Link: Brühler Schach Klub 1920 • lichess.org . Alle sind herzlich eingeladen mitzuspielen. Man muss sich bei Lichess anmelden und dem " Brühler Schachklub 1920 " online beitreten. Bei Fragen kann man sich bei William Hanrahan melden - telefonisch (01774008882) oder per Mail hanrahan(at)web.de.

Übrigens: Wer nicht mitspielen will, kann auch online zugucken und unser Team im Chat unterstützen!

Wer mit längerer Bedenkzeit spielen möchte, für den hat der Deutsche Schachbund etwas im Angebot: die Deutsche Schach-Online-Liga (DSOL). DSOL - Hauptseite (schachbund.de)

Noch bis zum 06.01.2021 können Vierer-Mannschaften gemeldet werden. Ab dem 18.01. soll es losgehen. Bei Interesse an Friedhelm Heuser wenden.

Deutscher Schachbund (DSB) kommt nicht zur Ruhe

Die im ersten Newsletter kurz beschriebenen Debatten im DSB sind in den letzten Wochen weitergegangen. Bei der mit Spannung erwarteten Sitzung des DSB-Hauptausschuss am 12.12.2020 gab es nicht nur Diskussionen, sondern auch Entscheidungen. Zum einen wird die Starthilfe für die nun eigenständige Schachjugend doch aus den DSB-Rücklagen finanziert. Das Präsidium wollte dafür eine extra Umlage, jetzt kommen die 45.000 Euro für die Schachjugend aber aus der DSB-Kasse. Weiter viel Gesprächsbedarf gibt es nach den Rücktritten des Leistungssport-Referenten Andreas Jagodzinsky und des Bundestrainers Dorian Rogozenko. Auf jeden Fall soll die beim Präsidium ungeliebte Sonderprüfung des Leistungssport-Etats durchgeführt werden. Ende offen. Details gibt es beim Schachbund: Erster virtueller DSB-Hauptausschuss erfolgreich beendet - Deutscher Schachbund - Schach in Deutschland und (meinungsstark) bei den „Bodenseeperlen“: Wirklichkeitsverweigerung und Gestaltungsfeindlichkeit | Perlen vom Bodensee – das Schachmagazin

Dabei sieht es gerade im Spitzenschach gerade sportlich sehr gut beim DSB aus: Mit Alexander Donchenko, Matthias Blübaum und (sicher bald auch) Vincent Keymer nähern sich drei Spieler der Marke von ELO 2700. Last but not least: Frederik Svane ist kurz vor Weihnachten U16-(Schnellschach)-Weltmeister geworden!

Frederik Svane ist U16-Weltmeister! - Deutscher Schachbund - Schach in Deutschland

Das Schach-Jahr 2021 verspricht also interessant zu werden!

Allen einen guten Start ins Neue Jahr! Bleibt auf jeden Fall gesund!


Infos  (stand 24.11.2020)

Liebe Schachfreundinnen und -freunde,

es ist leider so: Corona verhindert weiter, dass wir uns an die Schachbretter setzen. Es ist aktuell damit zu rechnen, dass die (notwendigen) Beschränkungen zumindest noch einige Wochen bestehen werden. Genaueres erfahren wir in den nächsten Tagen.

Der Vorstand hat sich deshalb vorgenommen, in der Zeit ohne Präsenz-Schach den Kontakt zu halten, Euch mit Schach-Informationen zu versorgen und ggf. einige Online-Aktivitäten zu starten. Hier ist also die erste Ausgabe des BSK Corona-Newsletters!

Update BSK

Seit dem 2. November ist unser Schachklub geschlossen – die Vereinsräume im Karl-Schiller Berufskolleg dürfen offiziell nicht genutzt werden. Das bedeutet natürlich, dass die laufende Corona-Vereinsmeisterschaft erst einmal unterbrochen ist. Es ist aber möglich – und durchaus erwünscht! -, dass die Spieler sich miteinander kurzschließen, einen Termin vereinbaren und die Partien privat nachholen. Spielmaterial und Partieformulare können bei Friedhelm abgeholt werden. Näheres kann man auch bei unserem Turnierleiter Hossein Shahin erfahren (Tel 02232/28521).

Die Zwischenstände:

Im „Dinosaurier“-Turnier liegt Tommy Keller mit 4/4 vorne; es folgen Johann Romaker, Holger Hank und Friedhelm Heuser. Noch ist Tommy nicht durch … www.bsk1920.de/pages/ml1.php

Im „Löwen“-Turnier führt Martin Deichmann in der Gruppe 1 mit 3,5 Punkten und in Gruppe 2 liegen Franziska Göb und Alexander Geitner mit jeweils 3 Punkten vorne. www.bsk1920.de/pages/ml2.php

Last but not least: Bei den „Mäuschen“ haben Dieter Ploschke und Leon Uhlhaas die Näschen vorne (jeweils 2 Punkte). www.bsk1920.de/pages/ml3.php

Auch die geplante „Zwischensaison“ in NRW ist erst einmal aufgeschoben. Infos dazu beim Kölner Schachband: Kölner Schachverband von 1920 e. V. - Startseite ( koelner-schachverband.de ) .

Deutsche Schach-Online-Liga (DSOL)

Nach den offenbar insgesamt guten Erfahrungen mit der Deutschen Schach-Online-Liga (DSOL) über den Sommer steht nun die Wiederauflage an. Ab Januar 2021 geht das vom Deutschen Schachbund gemeinsam mit ChessBase organiserte Projekt in die nächste Runde. Gespielt wird nicht Blitzschach, sondern Schach mit 45 Minuten (+ 15 sec/Zug) Bedenkzeit zu festen Terminen. Eine gute Trainingsmöglichkeit – vielleicht findet sich ja diesmal eine BSK-Mannschaft zusammen? Seit dem 23.11.2020 können Vierer-Mannschaften gemeldet werden. Bei Interesse an Friedhelm wenden.

DSOL - Hauptseite ( schachbund.de )

 

Turbulenzen im Deutschen Schachbund

Während das Präsenz-Schach wieder ruht, leistet sich der Schachbund gerade eine ziemlich unübersichtliche Schlammschlacht. Neuer Höhepunkt: Bundestrainer Dorian Rogozenco ist zurückgetreten. Zuvor hatten die meisten Nationalspielerinnen und – spieler ultimativ die Abberufung von GM Rogozenco gefordert. Das Ganze ist in einem offenen Brief dokumentiert: Offener Brief von 12 Kaderspielern . Die Stellungnahme des DSB dazu: Ende der Zusammenarbeit mit Dorian Rogozenco - Deutscher Schachbund - Schach in Deutschland

Zu den Hintergründen: Spieleraufstand: kein Einlenken des DSB | Perlen vom Bodensee – das Schachmagazin . (Stand: 23.11.2020)

Vor zwei Jahren hat Holger Hank übrigens ein Interview mit Rogozenco geführt: Schach-Bundestrainer Dorian Rogozenco: ″Ein falscher Zug, und alles ist umsonst″ .

Und zum Schluss: Auf Netflix ist Schach gerade sehr angesagt. Die Serie „The Queen‘s Gambit“ sorgt für Zuschauerrekorde: Das Damengambit | Netflix – offizielle Webseite .Vielleicht locken die Filme ja bald neue Schachinteressierte in die Vereine – Schachbretter sollen hier und da schon ausverkauft sein!

Bleibt auf jeden Fall gesund!

Go to top